2008


07. September 2008

Angekündigt waren 1 1/2 Stunden, Markus Zosel hat fast 3 Stunden daraus gemacht. Ein super schöner Auftritt in Wolfhagen vor "Fuchsen's Cafe". Nach "Here Comes The Sun" kam sogar die Sonne raus. Es war wieder einiges von John Denver zu hören, z.B. "Durango Mountain" oder "Rocky Mountain High". Nicht fehlen durfte auch "Maybe" von Thom Pace. Einige Songs auf deutsch waren dabei, von Markus selbst geschriebene Songs auch, z.B. "How The Music Changed My Live". Und fast zum Schluss noch "We Shall Overcome" und "Sweet Home Alabama". Der Song, der sonst immer als letzter zu hören war, "Leaving On A Jetplane", kam dieses Mal schon mitten drin, mit dem Hinweis, dass noch nicht Schluss ist.

Habe mich auch sehr gefreut, Leute zu treffen, die ich länger nicht mehr gesehen hatte, wie Harald von "No Fences" und Dirk von country.de

Nach dem Konzert war noch ein bisschen Zeit zum Quatschen, und zum Bahnhof bin ich dann auch noch gebracht worden. :-)


30. August 2008

Beim Auftritt von Markus Zosel vor der "Wolfsschänke" auf dem Ofenberg bei Wolfhagen waren sehr viele Leute da, die ich kannte, sogar welche, die ich schon ewig nicht mehr gesehen hatte, z.B. Rita und Peter aus Merseburg. Zu essen gab es vom Grill, ich habe mir eine lecker Bratwurst mit Kartoffelsalat gegönnt.

Markus hat draussen gespielt, am Anfang so kurz vor 20 Uhr war es ja noch schön, strahlend blauer Himmel, aber in jeder Pause hab ich Frostbeule mir eine Jacke mehr angezogen, hatte zum Glück genug mit.

Wie schon im Allee Cafe in Kassel war wieder jemand dabei, der sich um die Technik gekümmert hat, Ton und Beleuchtung, so konnte Markus sich auf die Musik konzentrieren.

Es gab wieder einige von Markus selber geschriebene Songs und einiges von John Denver, was mir immer am liebsten ist, aber wenn Markus "Those were the days", "Bye bye love", "Streets of London" oder "Maybe" singt, klingt das schöner als die Originale.

Nach 4 Stunden war leider schon wieder alles vorbei. Eine Weile haben wir dann noch zusammen gestanden und gesessen, und Markus war dann so nett, mich den Berg mit runter zu nehmen. Ich war in der Pension "Zur Knackenburg" in Wolfhagen. Die hatte ich erst einen einen Tag vorher gebucht. Die netten Leute dort hatten sich schon gefragt, ob ich dieses Jahr denn gar nicht komme.


23. August 2008

Eigentlich war 23.30 Uhr geplant für den Auftritt von Markus Zosel beim "Fest der leisen Töne" in Habichtswald/Dörnberg. Es hatte sich aber alles etwas nach hinten verschoben, und so war es dann schon nach Mitternacht, als Markus endlich anfangen konnte. Leider war es ziemlich regnerisch und kalt, aber so etwa 20 Leute hatten noch so lange ausgehalten. Man konnte vor der Bühne unter einem Zelt auf Strohballen sitzen und wurde nicht nass. Die Stunde mit Markus verging leider viel zu schnell. Da Birgit und ich eine Pension in Dörnberg gebucht hatten, waren wir dann schon gegen 2 Uhr im Bett. Es war aber gar nicht so einfach, am nächsten Morgen den Schlamm von den Schuhen zu bekommen.


22. August 2008

In Baunatal gab es zum Auftakt des "Baunataler Sommers" zum letzten Mal das Lehrerkabaretts der Erich Kästner Schule. Da ich mir das Kabarett der EKS-Lehrer, zu denen auch Markus Zosel gehört, schon vor 4 Jahren angesehen habe, und es mir gut gut gefallen hatte, wollte ich mir diese letzte Aufführung natürlich nicht entgehen lassen. 


16. August 2008

Markus spielte von 19 Uhr bis 21.30 Uhr im Allee Cafe in Kassel. Ein sehr schöner Auftritt mit Songs und Chansons von Markus und anderen, wie Brel, Wecker oder Hoffmann. Neben 2 oder 3 Songs von der neuen CD war sogar endlich mal einiges von Markus dabei, was ich noch gar nicht kannte.


5. Juli 2008

Auftritt neben dem Restaurant "Zur Kugelsburg" auf der Kugelsburg bei Volkmarsen.

Leider konnte ich nicht dabei sein.


3. Mai 2008

Am 3. Mai 2008 spielte Markus Zosel in Bonenburg bei Warburg auf dem Zeltplatz. Schon fast 8 Monate hatte ich nichts mehr von Markus gehört, und jetzt gab es endlich wieder mal einen Auftritt. Ich war in diesem Jahr schon bei so vielen Konzerten - Steve Earle, Tracy Lawrence, David Munyon, Albert Lee, James Taylor, Daniel T. Coates, Peter Cooper und Eric Brace - besonders Peter Cooper und Eric Brace, zwei Musiker aus Nashville, haben mir gut gefallen, aber Markus Zosel höre ich doch am allerliebsten.

Nachdem Markus auf dem Zeltplatz angekommen war, gab es noch eine riesengroße Überraschung. Zwei der drei ehemaligen Bandmitglieder, Peter Gössel und Jörg Nischwitz, kamen auch. Sie waren von Werner eingeladen worden, der für Jörg extra ein Schlagzeug aufgebaut hatte. Peter hatte seine E-Gitarre mit. Hab mich sehr gefreut, die beiden auch mal wieder zu sehen und zu hören.

So gegen 20 Uhr ging es los, das erste Set spielte Markus alleine. Aber nach der Pause gesellten sich Peter und Jörg dann dazu. Und es klang wie zu guten alten Bandzeiten, als würde es die Band noch geben. Sie spielten viele Songs, die auch auf den beiden Band-CD's drauf sind. War toll, z.B. "Sweet, sweet, sweet, sweet Nashville, sweet, sweet Nashville, Tennessee", und vieles andere wieder mal live zu hören.

Das 3. Set startete Markus wieder solo, es war vieles von John Denver dabei, worüber ich mich immer genauso freue wie über die eigenen Songs von Markus. Peter und Jörg spielten dann später auch noch eine Weile mit. Und die Zugaben gab es wieder nur von Markus. Ich hatte schon gedacht, "Maybe", eins meiner Lieblingslieder, würde ich an dem Abend nicht zu hören bekommen. Aber als könnte Markus Gedanken lesen, hat er den Titel dann doch noch gespielt. So gegen halb Eins (hab nicht auf die Uhr geschaut) war schon Schluss. Obwohl es ziemlich kühl war, ich zeitweise Handschuhe an hatte und noch ein zweites Paar Socken hätte gebrauchen können, hätte ich Markus noch die ganze Nacht zuhören können. Aber irgendwann mussten wir uns dann leider doch verabschieden.

Hab mich auch gefreut, so viele wieder mal getroffen zu haben, Birgit aus Geesthacht war da, Karin und Gerhard, Vera und Werner, und als Markus gerade fertig war, kamen auch noch Isabelle und Rudi, die vorher woanders waren. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Auftritt von Markus, im August gibt es zum ersten Mal ein Spezial-Programm mit Songs und Chansons in einem Cafe in Kassel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!